„Hilfe für Heinz und andere“ – Typisierungsaktion am 10. November 2012 in Rennerod

Der 61-jährige Heinz Sch. aus Seck leidet an einer Erkrankung des blutbildenden Systems und ist dringend auf eine Stammzellenspende angewiesen. Eine breit aufgestellte Initiativgruppe aus Seck hat gemeinsam mit der „Deutschen Knochenmarkspenderdatei“ (DKMS) eine Registrierungsaktion gestartet.

Die Registrierung ist am

Samstag, 10. November 2012,
von 10.00 bis 16.00 Uhr
in der Westerwaldhalle Rennerod (Westerwaldstr. 8).

Sie ist kostenlos, der DKMS entstehen aber Kosten von 50,00 Euro. Daher werden zusätzlich Spenden finanzieller Art benötigt:

DKMS Spendenkonto: 201047495
Nassauische Sparkasse
BLZ 510 500 15

Weitere Informationen dazu auf der Website „Hilfe für Heinz und andere“ und auf der Facebook-Seite.

Der 14-jährige Lukas aus Hadamar hat nach der Typisierungsaktion im September einen Stammzellenspender gefunden. Helfen Sie daher mit, die Aktion für Heinz bekannt zu machen!

Quellen:
Hilfe für Heinz und andere,
Gemeinde Seck
Rhein-Zeitung

Update 25.01.2013:

Es gibt gute Nachrichten: Für den Erkrankten ist ein Stammzellenspender gefunden worden. „Es steht ein voll kompatibler Stammzellenspender, quasi der genetische Zwilling, zur Verfügung“, sagte Johannes Jung, Ortsbürgermeister von Seck und Sprecher der Initiative „Hilfe für Heinz“.

Vgl. auch die Berichte der

RSS/Twitter

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort